Angelika Hager: Die "Kabanen-Intendantin". Im vorigen Jahrhundert hat sich um die 10er- und 20er-Jahre in Bad Vöslau das High Life abgespielt!“, erzählt Autorin Angelika Hager. „Arthur Schnitzler, Joseph Roth und Alfred Loos waren gerne da.

Von Verena Randolf. Erstellt am 24. Juni 2014 (00:01)
NOEN

Schnitzler hat in dem Bad sogar schwimmen gelernt!“ Ein Ort mit langer Tradition also, das Thermalbad in Bad Vöslau. Eine Tradition, die nun unter Hagers Ägide wiederbelebt werden soll: Seit drei Jahren organisiert die Schriftstellerin, die unter dem Pseudonym „Polly Adler“ mehrere Bestseller veröffentlicht hat, das Literatur-Festival „Schwimmender Salon“ im Thermalbad.

„Als Kind war ich oft hier“, erzählt sie, „und dann bin ich nach Jahren wieder mal im prachtvollen Becken geschwommen und dachte mir: Die steinerne Insel mitten im Schwimmbad wäre die perfekte Bühne!“ Seitdem nützt sie ihre persönlichen Kontakte, um hochkarätige Schauspieler ins Schwimmbad zu lotsen und diese mindestens ebenso hochkarätige, teils unbekannte, Texte lesen zu lassen.

In diesem Jahr kann Hager sogar eine Weltpremiere präsentieren: Die Burgschauspieler Maria Happel und Johannes Krisch lesen bisher unbekannte Liebesbriefe von Alma Mahler und Oskar Kokoschka.

Liebesbekenntnisse in Bademänteln und Bikini 

Dass ihre Liebesbekenntnisse rund hundert Jahre später vor Menschen in Bademänteln und Bikini vorgetragen werden, hätten sich Kokoschka und Mahler vermutlich nie träumen lassen. „Mir gefällt aber genau diese Mischung!“, meint Hager, „ich finde das sehr charmant, wenn zum Beispiel Goethes Werther von einem der besten Schauspieler des Landes rezitiert wird und rundherum stehen die Leute in Schlapfen!“

Neben Happel und Krisch sind unter anderem auch „Willkommen Österreich“-Moderator Christoph Grissemann und die Schauspieler Florian Teichtmeister und Philipp Hochmair im „Schwimmenden Salon“ zu sehen.

„Bezahlt“ werden Hagers Protagonisten übrigens mit etwas, das viel besser ist als Geld: Dem temporären Nutzungsrecht der heiß umworbenen Kabanen im Thermalbad Vöslau. Am 27. Juni startet das Festival, nähere Infos findet man unter:  www.thermalbad-voeslau.at