„Maecenas NÖ 2022“-Preis für Kultursponsoring vergeben

Erstellt am 30. November 2022 | 17:24
Lesezeit: 4 Min
Maecenas NÖ“-Hauptpreis
Den „Maecenas NÖ“-Hauptpreis konnten sich drei Nominierte holen. Alle anderen freuten sich über Anerkennungen und lobende Erwähnungen.
Foto: picturesborn
Zum 22. Mal wurde der „Maecenas NÖ 2022“-Preis im Rahmen einer Festgala gestern Abend auf Schloss Luberegg in der Wachau vergeben.
Werbung

„Niederösterreichische Unternehmen“, „Niederösterreichische Kulturanbieter“ und „Best Practice – in wirtschaftlich und kulturell herausfordernden Zeiten“. Das sind die drei Kategorien in denen am 29. November bereits zum 22. Mal der Kultursponsoringpreis „Maecenas 2022“ vergeben wurde.

„Ein großes Dankeschön geht an alle Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich in Sachen Kunst- und Kulturförderung engagieren. Das ist gerade in Zeiten wie diesen nicht selbstverständlich. Wir sehen hier ein sinnvolles und gutes Zusammenwirken“, betonte WKNÖ-Vizepräsident Erich Moser bei der Preisverleihung im Kaisersaal auf Schloss Luberegg in der Wachau.

Auch ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki betonte die Wichtigkeit des Zusammenwirkens von Kultur und Wirtschaft: „Kultursponsoring hat in NÖ einen riesengroßen Stellenwert. Kunst- und Kultursponsoring durch die Wirtschaft trägt ganz wesentlich zu einer lebendigen und vielfältigen Kulturlandschaft bei ­- und die ist heute wichtiger denn je“.

154 Projekte eingereicht

Aus den insgesamt 154 Projekteinreichungen wurden in jeder Kategorie jeweils vier Unternehmen oder Kulturanbieter nominiert. In der Kategorie „NÖ Unternehmen“ konnte sich die „At the Park Hotel – Nemetz Hotel GmbH“ den Hauptpreis für das Festival La Gacilly-Baden Photo 2022 und die Hotelgalerie holen. Bei den „NÖ Kulturanbietern“ erhielt „Das Kunstmuseum Waldviertel gemeinnützige GmbH“ für „30 Jahre Wegbereiter für Kunst und Kultur im Waldviertel“ den Hauptpreis. Den Kultursponsoring-Sonderpreis holte sich die Hainburger Haydngesellschaft für Musikveranstaltungen. Die Preisträger konnten sich über eine Glas-Skulptur, gefertigt von Christian Kvasnicka, freuen. Nach der festlichen Verleihung wurden die Gäste mit Kulinarik aus dem Schloss Luberegg verwöhnt.

Die Nominierten im Detail:
 

  1. Kategorie „Niederösterreichische Unternehmen“
    In der Kategorie "Unternehmen" ging der Hauptpreis an die At the Park Hotel – Nemetz Hotel GmbH für das Festival La Gacilly-Baden Photo 2022 und die Hotelgalerie.

    Anerkennungspreise erhielten die bpv Hügel Rechtsanwälte GmbH, EVN AG, Niederösterreichische Versicherung AG, Landesinnung der Berufsfotografie Niederösterreich und die Sparkasse Baden für die Unterstützung des Festival La Gacilly-Baden Photo 2022 sowie die SONNENTOR Kräuterhandels GmbH für das Sponsoring „Kindermuseum FRida & freD“ und für die SONNENTOR Stadt-Lofts für die Erhaltung von Kulturgut.

    Eine Lobende Erwähnung erhielten Holzbau Willibald Longin GmbH, Polt GmbH, Reissmüller Baugesellschaft m.b.H., Tischlermeister Johannes Lamprecht, Ing. Norbert Kollenz Installationen, Bildung hat Wert Dobersberg, Waldviertler Baumschule, Spenglerei Rauscher, Klinger GmbH, Raiffeisenkasse Dobersberg-Waldkirchen, Waldviertler Sparkasse Bank AG, Privatbrauerei Schrems, Tischlerei Handl GmbH und HEWA Technical Services & Trading GmbH für die Unterstützung des Kulturverein Dobersberg – Kulturkeller – Programm 2021 & 2022.
     
  2. Kategorie „Niederösterreichische Kulturanbieter“:
    In dieser Kategorie ging der Hauptpreis an Das Kunstmuseum Waldviertel gemeinnützige GmbH für „30 Jahre Wegbereiter für Kunst und Kultur im Waldviertel“.

    Anerkennungspreise erhielten die Kulturbrücke Fratres für den Kultursommer 2020 – 2022 und derVerein Klangräume mit Klangräume Waidhofen und Dobra, Klangraum im Herbst und der Sonderveranstaltung 2020 „Wahn! Wahn! Überall Wahn! – Zurück am Platz“. Eine Lobende Erwähnung erhielt der LÖSSHOF – Kulturinitiative am Wagram mit dem Sommerfestival „Loess is More“ im Historischen Lösshof.
  3. Kultursponsoring-Sonderpreis „Best Practice – in wirtschaftlich und kulturell herausfordernden Zeiten“:
    Der Hauptpreis ging an die HAINBURGER HAYDNGESELLSCHAFT für Musikveranstaltungen – 40 Jahre Hainburger Haydngesellschaft.

    Anerkennungspreise erhielten teatro - Verein zur Förderung des Musiktheaters für junges Publikum für drei Musicals in den Jahren 2020 und 2021 sowie die Produktionen Robin Hood und Schneewittchen, der Filmclub Drosendorf für Kino zum Mitnehmen und Clemens Haipl für „Alltag in Isolation“ – Videos während des Lockdowns.