Baden: Hollywood am Theaterplatz

Erstellt am 09. Juli 2022 | 17:18
Lesezeit: 2 Min
In der glitzernden Welt von Paramount und der dämmrigen Welt am "Sunset Boulevard" feierte Badens zweite Sommertheaterproduktion gestern, Freitag, Premiere. Mit dabei: Glamour auf der Bühne, Swing im Orchestergraben - und Prominenz im Publikum.
Werbung

"Nur ein Blick" singt die Diva. Und meint damit die goldene Ära der Stummfilme, in der sie die "Königin" war. Nur: Die Zeit ist längst vorüber. Und bei Paramount interessiert man sich höchstens für ihre Luxuskarosse und nicht für ihr Gesicht. 

Tragisch ist die Geschichte von Norma Desmond, die Billy Wilder in seiner düsterem Filmklassiker aus dem Jahre 1950 erzählt. Und die Andreas Gergen für die diesjährige Sommermusicalproduktion in Baden auf die Bühne des Stadttheaters gebracht hat - mit viel Nostalgie, noch mehr Glamour und mindestens ebenso viel Swing. Kein Wunder, schließlich stammt die Musicalvorlage auch von Englands Musical-King Andrew Lloyd Webber. 

Glänzt in Baden als Norma: Musical-Star Maya Hakvoort, überzeugt in Baden als Joe: Lukas Perman. Klatschten nach gut zweieinhalb Stunden Gefühlskrimi mit Standing Ovations Beifall: Landesrat Martin Eichtinger, Musikkurator und Haydnregion-Leiter Michael Linsbauer, Badens Bürgermeister Stefan Szirucsek, Society-Löwe Richard Lugner - und natürlich Bühne-Baden-Leiter Michael Lakner. 

Gespielt wird "Sunset Boulevard" bis 25. August, www.buehnebaden.at

Die Kritik zum Stück findet ihr ab Mittwoch auf NÖN.at/kultur - und auf den überregionalen Kulturseiten eurer nächsten NÖN!