Zusammenschluss am Festival-Markt. Kartellbehörden gaben grünes Licht: Die deutsche CTS Eventim übernimmt 71 Prozent von Barracuda Music. Deren Chef Ewald Tatar freut sich über die neue Zusammenarbeit mit dem "Global Player".

Von Wolfgang Millendorfer. Erstellt am 03. Dezember 2019 (10:58)
Festival-Spektakel. Während die Verhandlungen laufen, rüsten sich die Fans für das Nova Rock 2020.
Martin Reiter

Der große Deal am heiß umkämpften Konzertmarkt hatte bereits im Vorfeld für Aufsehen gesorgt - jetzt ist er unter Dach und Fach: Der deutsche Veranstalter und Ticketriese CTS Eventin übernimmt wie geplant 71 Prozent der Live-Entertainment-Gruppe Barracuda Music. Die zuständigen Kartellbehörden genehmigten die Übernahme, wie nun bekannt gegeben wurde.

Die vom Burgenländer Ewald Tatar geleitete Barracuda Music wird damit zum Teil des Promoter-Netzwerks Eventim Live. Tatar, der die Geschäfte von Barracuda wie bisher von Wien aus führen wird, sagt dazu: „Ich freue mich sehr auf die Möglichkeit, die Erfolgsgeschichte von Barracuda zukünftig mit Unterstützung eines Global Players wie CTS Eventim fortzuschreiben. Insbesondere die Zusammenarbeit mit den Promotern von Eventim Live wird uns dabei helfen, Künstlern, Venues und Fans die bestmöglichen Lösungen zu bieten. Ich bin sicher, dass wir und damit auch die österreichische Konzertlandschaft in hohem Maße von dieser Partnerschaft profitieren werden.“

Ewald Tatar (r.) und Geschäftsführer Franz Erhardt beim Festival im Eisenstädter Schlosspark.
Wolfgang Millendorfer

Klaus-Peter Schulenberg, CEO von CTS Eventim: „Wir wollen Künstlern nicht nur ein leistungsstarkes Ticketing, sondern auch internationale Tourneemöglichkeiten anbieten. Unsere Marktposition in Österreich zu stärken, ist deshalb ein naheliegender Schritt. Barracuda zählt zu den kreativsten Konzertveranstaltern Europas und ergänzt das Portfolio unseres Veranstalter-Netzwerks Eventim Live hervorragend. Ich freue mich, dass Ewald Tatar und sein Management-Team die Entwicklung von Barracuda in bewährter Manier vorantreiben werden.“

"Alles bleibt, wie bisher"

Wie Tatar bereits auf Anfrage der BVZ betonte, soll im laufenden Betrieb sowohl für die Konzertbesucher "alles wie bisher bleiben". Barracuda Music veranstaltet in Österreich neben Groß-Festivals wie dem Nickelsdorfer Nova Rock und dem Frequency in St. Pölten unter anderem auch die Festivals im Eisenstädter Schlosspark und auf Burg Clam sowie zahlreiche Konzerte - von kleineren Locations bis in die Wiener Stadthalle und ins Ernst-Happel-Stadion. CTS Eventim hat als einer der international führenden Anbieter im Vorjahr 250 Millionen Tickets verkauft; 3.141 Mitarbeiter haben 2018 in 21 Ländern einen Umsatz von mehr als 1,2 Milliarden Euro erwirtschaftet.