Amstettner Jamsessions starten wieder

Erstellt am 23. September 2022 | 06:04
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8471577_ams38ams_jamstetten_foto_vorstand_2022_.jpg
Laden zum JAM-stetten-Abend am Donnerstag, 29. September, im Club Yellow ein (von links): Mona Torinek, Richard Kerschner, Katharina Stocker und Bernhard Affengruber.
Foto: JAMstetten
Verein JAMstetten bietet die Chance, ungezwungen miteinander zu musizieren.
Werbung

Der Kulturverein JAMstetten organisiert seit dem Jahr 2017 jeden letzten Donnerstag im Monat Jamsessions, bei der herangehende Musiker ungezwungen miteinander musizieren können. Das dient der Ausbildung musikalischer Fähigkeiten und Vernetzung und Förderung der jungen Musikszene. Kürzlich wurde ein neuer Vorstand gewählt. Bernhard Affengruber, der den Verein im Jahr 2017 gemeinsam mit einem Kollegen gegründet hatte, übergab sein Amt an Katharina Stocker. Richard Kerschner ist neuer Obfrau-Stellvertreter und Monika Torinek Schriftführerin.

„Wir sind froh, dass Katharina an Bord gekommen ist und auch Verantwortung übernimmt“, sagt Kerschner. Stocker freut sich auf ihre neue Aufgabe: „Als Hobby-Sängerin habe ich in der Region nach Möglichkeiten gesucht, mit anderen spontan musizieren zu können, und bin schon einige Male bei Jamesessions dabei gewesen. Gemeinsam wollen wir nun junge Musikerinnen und Musiker wieder auf die Bühne locken.“ Der nächste JAMstetten-Abend wird am Donnerstag, 29.9, um 19.30 Uhr im Club Yellow Nights (Preinsbacher Straße 1, hinter der Yellow Bar) stattfinden. Den Abend eröffnen wird die Newcomer-Band „Threee Dresses“ mit Katharina Stocker als Frontsängerin und Jakob Grünberger und Manuel Kaiser als Gitarrist und Per- cussionist.

„Wir freuen uns, die neue Saison mit zahlreichen Zuschauern und Musikern zu starten. Also kommt vorbei und genießt die Show – oder seid selbst Teil davon!“, sagt Stocker.