Herz mit Historie. Wiener Neustadts Waffenlager aus dem 15. Jahrhundert wird zum modernen Kulturzentrum.

Von Philipp Hacker-Walton. Erstellt am 01. August 2017 (01:46)
zVg

„Da schlägt mein Herz gleich schneller“, meinte Wiener Neustadts Bürgermeister Klaus Schneeberger beim gemeinsamen Spatenstich mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner vergangene Woche. Der erhöhte Puls kam freilich nicht vom Spatenstechen selbst, sondern vom Projekt, dessen Baubeginn gefeiert wurde: Die revitalisierten Kasematten sollen schließlich das Herzstück der Landesausstellung 2019 werden.

In der Anlage aus dem 15. Jahrhundert sind 39 Räume noch erhalten. Wo einst unterirdisch Waffen lagerten, entsteht nun auf 2.700 Quadratmetern ein Kulturzen-trum. In der „Neuen Galerie“ liegt der Ausstellungsfokus 2019 auf der Geschichte der Mobilität in Wiener Neustadt, der Region und ihrer Beziehung zur Welt.