Filmkunst im Freien: Open-Air-Kinos im Überblick. Von Amstetten bis Zwettl werden zum 14. Mal für laue Kinoabende die Leinwände ins Freie geholt.

Von Sophie Kronberger. Erstellt am 18. Juni 2019 (06:39)

Kino unter Sternen heißt es heuer wieder in ganz Niederösterreich. An vielen Orten ist das Programm schon angelaufen, bei manchen schon wieder vorbei. Einige beginnen erst später und spielen dafür bis Ende September. Immerhin: 30 Spielorte warten noch auf die Besucher. Die lauen Sommernächte sind also gesichert.

Zum ersten Mal war auch die Stadtgemeinde Neulengbach beim Sommerkino dabei. Im Innenhof des Gerichtsgebäudes wurde drei Tage lang ein ausgewähltes Programm gezeigt.

Organisator war das Cinema Paradiso in St. Pölten, das auch eine Niederlassung in Baden hat. Geschäftsführer Alexander Syllaba: „Die Stadtgemeinde ist an mich herangetreten, ich bin ja auch Neulengbacher, daher hat sich das ergeben.“ Das erste Mal ging erfolgreich über die Bühne. „Das Wetter hat mitgespielt, es wäre sehr zu hoffen, dass es das Sommerkino in Neulengbach die nächsten Jahre auch geben wird.“ Erfahrung hätte die Cinema Paradiso Gruppe ja genug.

30 Spielorte und zwei Jubiläen

Schon 25 Jahre ist es her, dass zum ersten Mal ein Open-Air-Kino in St. Pölten gezeigt wurde. „Film am Dom“ gibt es zwar durch die archäologischen Ausgrabungen am Domplatz nicht mehr, das Sommerkino am Rathausplatz zieht dennoch jährlich an die 10.000 Besucher an. Seit 1994 hat sich bei der Cinema Paradiso Gruppe auch einiges verändert. „Wir haben sehr in die Technik investiert, wir haben eine große Tribüne sowie optimale Sicht- und Platzverhältnisse geschaffen“, so Syllaba.

Ein weiteres Jubiläum feiert Klosterneuburg. 15 Jahre schon bringt das Filmfestival „Mythos Film Festival Klosterneuburg“ den Kinosommer in die Stadt. Begonnen wurde noch analog mit Kratzern auf den Filmkopien und Nebengeräuschen auf der Tonspur.

Mittlerweile ist das Film-Festival längst im digitalen Zeitalter angekommen und die aktuellsten Filme wie etwa „Alladin“ oder „Monsieur Claude 2“ in bester HD-Qualität. Zwei Musik-Live-Acts pro Woche sowie eine internationale Gourmetmeile ergänzen das umfangreiche Angebot in Klosterneuburg, das Ende Juli startet und bis Anfang September läuft.

Auch die anderen Sommerkino-Orte können ein vielfältiges Programm bieten, das von europäischen Streifen über unterhaltsame Kinderfilme bis hin zu heimischen Produktionen reicht. In St. Pölten freut man sich bereits auf eines der vielen Highlights, das Mitmach- und Mitsingkinoprogramm, wo heuer „Mamma Mia!“ gezeigt wird. Untermalt wird das Ganze durch eine Life-Show der Showtruppe Villa Valium.

www.sommerkinoe.at