Robert Holl im Kloster Und. Bei „Kammermusik erklärt gehört“ stehen am 21. März ein Sextett und drei Lieder von Hans Pfitzner auf dem Programm.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. März 2019 (05:34)
Benjamin Ealovega
Singt Lieder von Hans Pfitzner: Kammersänger Robert Holl.

Kammersänger Robert Holl ist am Donnerstag, 21. März, 19.30 Uhr, bei „Kammermusik erklärt gehört“ im Kloster Und zu erleben: Auf dem Programm steht Musik von Hans Pfitzner.

„... ein unglaublich lässiges Sextett, eine denkbar freizügige, gutgelaunte Musik, die tut, was ihr gerade in den Sinn kommt“ - so bezeichnete ein Kritiker Pfitzners Sextett g-Moll op. 55. Zusätzlich präsentiert Robert Holl den Vokalkomponisten Pfitzner mit drei Liedern.

Moderiert wird das Konzert von Albert Hosp, die Musiker sind Harald Haslinger (Klarinette), Alexander Burggasser (Violine), Severin Endelweber (Viola), Bertin Christelbauer (Violoncello), Gerhard Muthspiel (Kontrabass) und Midori Ortner (Klavier) sowie David Lutz (Klavier). Karten: 02732/801-573 oder tickets@koechelgesellschaft.at

Bereits am Nachmittag des 21. März gibt es eine musikalische Stadtführung mit Helma Strizik „... auf Mozarts Spuren durch Krems und Stein“ (14 Uhr, Anmeldung: 0670/5073412).