Zweimal volles Haus bei Elvis

Sänger Ron Glaser und Gitarrist Chris Fillmore feierten in Krems-Stein die Österreich-Premiere ihres neuen Elvis-Programms.

Erstellt am 04. Oktober 2020 | 18:26
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7942996_kre40ron_glaser_peter_koppensteiner_kul.jpg
Zweimal ausverkauft:Ron Glaser und Chris Fillmore (von links) zeigten bei der Österreich-Premiere im Haus der Regionen in Stein „die andere Seite von Elvis“.
Foto: Peter Koppensteiner

Im Haus der Regionen in Stein fand in der Vorwoche die Österreich-Premiere des neuen Programms von Sänger Ron Glaser und Gitarrist Chris Fillmore statt. Die beiden Konzerte waren ausverkauft.

Unter dem Titel „The other side of Elvis“ punkteten die beiden Musiker mit selten gespielten Titeln des „King of Rock ’n’ Roll“ und witzigen Anekdoten. „Für uns ist es nicht selbstverständlich, in Zeiten wie diesen live spielen zu dürfen, daher schätzen wir es umso mehr, vor so einem großartigen Publikum zu performen“, freute sich der seit 2018 in Krems lebende Elvis-Interpret Glaser.

Zusätzliches Highlight: Gegen Ende des Konzertes wurde die offizielle Ehrenbürgerschaft von Elvis Presleys Geburtsstadt Tupelo/Mississippi an Fillmore überreicht. Fillmore hat nämlich den Song „The Pledge“ geschrieben und arrangiert, der seit 2020 der offiziell anerkannte Stadtsong von Tupelo ist.