„Within The Tides“: Erstlingswerk von SFYA. Ein Album, das auf leisen Sohlen daherkommt, wirklich zu berühren weiß und einzig die Musik in Form starker und sehr stimmungsvoller Songs in den Mittelpunkt rückt, genau ein solches ist „Within The Tides“ (Preiser Records), das Erstlingswerk des Zweiergespanns SFYA. Der Musiker & Komponist Marc Bruckner stammt aus dem Waldviertel.

Erstellt am 01. März 2018 (12:36)
Thomas Weilguny

Nun, eines lässt sich nach dem ersten Mal Durchhören dieses Albums auf jeden Fall sagen – die ausufernde, überladene und glamouröse Popkunst findet ganz woanders statt. Das Duo SFYA („simply for your attention“) hat es sich – quasi nach dem Motto „weniger ist mehr“ – mit einer bewusst dezenten Instrumentierung in den eher ruhigeren musikalischen Gefilden gemütlich gemacht, und das auf eine richtig packende Art.

zVg
Albumcover “Within The Tides”

Der Pianist und Gitarrist Marc Bruckner und seine Partnerin mit der ausdrucksstarken und zugleich engelhaften Stimme, Su Rehrl, besinnen sich auf „Within The Tides“ auf das Wesentliche, auf starke und in den Ohren hängenbleibende Melodien, die – verpackt in wirklich gelungenen Arrangements – eine ausgesprochen zauberhafte Wirkung entfalten. Der indieangehauchte Liedermacherpop der beiden ist einer im Ton sehr filigraner, sanfter und sehr gefühlvoller, gleichzeitig aber auch einer, der in manchen Momenten durchaus auch einmal beschwingter und auch intensiver werden kann.

Ein richtig schöner Einstand

Das Schöne an diesem Album ist, dass sich die musikalischen Geschichten auf eine wirklich sehr abwechslungsreiche und sehr eigenständige Weise erzählen und es keine Wiederholungen gibt. Marc Bruckner und Su Rehrl beherrschen die melancholische und verträumte Note ebenso exzellent, wie auch die geheimnisvolle, leichtfüßig verspielte und manchmal fast schon tänzelnde. Ihre Lieder entwickeln diese ganz bestimmte atmosphärische Schwingung, eine, von der man sich gerne erfassen und in ferne Dimensionen treiben lässt.

Marc Bruckner und Su Rehrl beweisen auf ihrem Erstlingswerk, dass sie in Sachen Songwriting ihre Hausaufgaben mit Bravour erledigt haben. Die beiden zeigen das Händchen dafür, jeden Song zu einem echten Erlebnis werden zu lassen. Mit „Within The Tides“ liefern SFYA auf jeden Fall schon einmal einen richtig guten Einstand, einen, der sich lohnt entdeckt und erforscht zu werden.

Michael Ternai

SFYA live
20.02. Sargfabrik, Wien, CD Präsentation
23.02. Kulturbahnhof, Litschau CD
19.05. Pfinxt’n Festival, Heidenreichstein,
09.06. HOB I RAUM, Bad Vöslau
17.08. Weinkeller Bründlmayer, Feuersbrunn
06.10. W4 Hoftheater, Pürbach

In Kooperation mit mica – music austria