Radio wird noch beliebter. 201 Minuten pro Tag hören die Österreicher 2019 im Durchschnitt Radio – vor allem ORF-Sender und Krone Hit.

Von Sophie Kronberger. Erstellt am 04. Februar 2020 (00:22)
Symbolbild
The_Molostock/Shutterstock.com

Dass die Österreicher gerne Radio hören, beweist der frisch veröffentlichte Radiotest für das Jahr 2019. Nämlich 18 Minuten mehr als noch 2018, also rund 201 Minuten pro Tag. Welche Sender hingegen am liebsten gehört werden, hat sich kaum geändert.

Die ORF-Radios erreichten eine Gesamt-Tagesreichweite von 63,2 Prozent (2018: 60,5 Prozent), die Privatsender kamen auf 28,3 Prozent (2018: 27,8). Am Privatsektor gab es übrigens auch Zuwachs: Im Oktober 2019 nahm Radio Austria bundesweit Betrieb auf.

Reichweitenstärkster Radiosender montags bis sonntags ist in der Zielgruppe ab zehn Jahren weiterhin Ö3 mit einer Reichweite von 33,7 Prozent.

In Niederösterreich bleibt der regionale Marktführer Radio NÖ. Besonders in der Altersgruppe der über 35-Jährigen kann man punkten – dort ist man mit einem Anteil von 33 Prozent Marktführer. Unter der Woche hören insgesamt 515.000 Menschen Radio NÖ. Für Landesdirektor Norbert Gollinger der Beweis, dass „die Menschen die journalistische Kompetenz des ORF Niederösterreich schätzen.“ Was Niederösterreich sonst noch hört? Krone Hit (14,2 Prozent Tagesreichweite), Ö1 (7,6), FM4 (2,5), Radio Energy (2,1 Prozent).