Stift Seitenstetten mit Besucherrekord. Die diesjährigen 900-Jahr-Feierlichkeiten haben dem Stift Seitenstetten im Mostviertel (Bezirk Amstetten) einen neuen Rekord im Tourismus gebracht.

Erstellt am 05. November 2012 (14:11)
NOEN
Laut Kathpress wurden 50.000 Besucher verzeichnet. Die Jubiläumsausstellung "Leben im Vierkanthof - wo Bauern und Mönche beten und arbeiten!" habe sehr stark zur öffentlichen Präsenz des Stifts beigetragen, resümierte Abt Berthold Heigl. Der Vierkanter des Stiftes in seiner heutigen barocken Ausformung geht auf Planungen und Ausführungen des Baumeisters Josef Munggenast von 1718 zurück und war letztlich auch Vorbild für viele bäuerliche Vierkanthöfe kleinerer Dimensionen.

Zum Abschluss am Sonntag wurde ein Festgottesdienst mit dem Apostolischen Nuntius in Österreich, Erzbischof Stephan Peter Zurbriggen, gefeiert. Am Nachmittag wurde dann in der Stiftskirche eine jüngst im Musikarchiv des Klosters entdeckte Symphonie des Seitenstettner Komponisten Josef Anton Pfeiffer (1776-1859) uraufgeführt.