Auslandsateliers warten auf Künstler. Von Kalifornien bis Melbourne: Bildende Künstler aus Österreich können sich bis 15. September 2019 für ein Auslandsstipendium im Jahr 2020 bewerben.

Von Eva Hinterer. Erstellt am 15. Juli 2019 (15:56)

AIR – ARTIST IN RESIDENCE Niederösterreich ist ein Programm, das als Teil der Kunstmeile Krems den interdisziplinären und internationalen Kunst- und Kulturaustausch fördert. In enger Zusammenarbeit mit internationalen Partnerinstitutionen erhalten niederösterreichische Kunstschaffende die Möglichkeit auf einen Artist-in-Residence-Aufenthalt in Europa oder Übersee. 

Atelierwohnungen in sieben Staaten

Budapest (Ungarn), Chicago (Illinois, USA), Melbourne (Australien), Nida (Litauen), Örnsköldsvik (Schweden), Westport (Irland) und Woodside (Kalifornien, USA) sind jene Orte, in denen 2020 Atelierwohnungen für niederösterreichische Künstler zur Verfügung stehen.

Als Gastinstitutionen fungieren das Budapest Történeti Múzeum und die Budapest Galéria in Ungarn, das School of the Art Institute Chicago in Illinois, USA, das RMIT SITUATE (Royal Melbourne Institute of Technology) in Australien, die Nida Art Colony in Litauen, die ÖKKV (Örnsköldsviks Kollektiva Konstnärs Verkstad) in Schweden, die Custom House Studios in Irland und das Djerassi Resident Artists Program in Kalifornien, USA. Jede Institution hat ihren eigenen Schwerpunkt, der von bildender Kunst über Druckgrafik bis zu Medienkunst reicht. Den Stipendiat/innen werden eine Wohnmöglichkeit, die Nutzung von Werkstätten, Kostenzuschüsse und persönliche Betreuung vor Ort geboten.

Bewerbungen bei AIR

Bewerbungen sind bis zum 15. September 2019, 24.00 Uhr via Online-Bewerbung möglich: https://www.air-noe.at/de/bewerbung/outgoing.  Die Bewerber/innen werden per E-Mail vom Ergebnis des Jury-Entscheids in Kenntnis gesetzt. Detaillierte Informationen zu den Auslandsateliers und Bewerbungsbedingungen finden sich auf der Webseite von AIR – ARTIST IN RESIDENCE Niederösterreich: www.air-noe.at.