Verändertes Selbstverständnis von Kulturvermittlern. Bereits zum vierten Mal findet in St. Pölten das Kulturvermittlungssymposium der NÖ Kulturwirtschaft in Kooperation mit der Universität Hildesheim statt.

Von Melanie Baumgartner. Erstellt am 25. Januar 2019 (12:03)
David Visnjic
Beim vierten Kulturvermittlungssymposium geht es diesmal um Perspektivenwechsel und verändertes Selbstverständnis.

Im Festspielhaus in St.Pölten diskutieren internationale Vortragende unter dem Motto „What if?“ über Perspektivenwechsel und verändertem Selbstverständnis im Spagat zwischen Dienstleistungen für Einrichtungen und Neuverhandlungen kultureller Ansprüche.

Neben den Vorträgen werden zudem zahlreiche vielfältige Workshops angeboten. Tagungsbegleitend führt Philosophin Elisabeth Schäfer einen Live-Blog. Seinen Abschluss findet das Symposium Samstagabend mit dem Konzert der französischen Nu-Jazz-Formation Electro Deluxe im Festspielhaus. 

Programm

Freitag

13:30-14:00 Uhr

Einführungsvortrag Prof.in Dr.in Birgit Mandel: Kanon, Codes und Re-Codierung. Von hier aus: Vermittlung neu denken 

14:00-14:30 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Dr. Patrick Glogner-Pilz: Akteur/innen aus Kulturvermittlung und Kultureller Bildung im Generationenvergleich

14:30-16:00 Uhr

Vier parallele interaktive Diskursforen und Workshops: Kulturvermittlung als Schlüsselfunktion und abteilungsübergreifende Aufgabe in Kultureinrichtungen

16:45-18:00 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Sebastian Linz (ARGEkultur) und Anna Zosik (Kulturstiftung des Bundes): Kultureinrichtungen verändern

18:00-19:15 Uhr

Fazit und Diskussionsgruppe im Gesamtforum

19:30 Uhr

Gemeinsames Abendessen mit The ZEEs

Samstag

9:30-10:15 Uhr

Keynote von Dr. Eric Sons (Northern Business School Hamburg): Kunst- und Kulturvermittlung in der pluralen Gesellschaft von morgen 

10:30-13:00 Uhr

Wissenschaftlich-praktische und künstlerisch-praktische Workshops zum Thema Zukunft der Kulturvermittlung

14:00-15:00 Uhr

Vortrag und Publikumsdiskussion: Shared Heritage? Kulturelle Übersetzung und Kulturvermittlung im Museum

15:00-16:00 Uhr

Parallele Vortrags- und Diskurs-Foren: Für Morgen. Konventionen der Kunst-Rezeption erweitern und verändern

17:00 Uhr

Dr.in Elisabeth Schäfer: The Risk of Attending, Witnessing, Co-Thinking

20:00 Uhr

Konzert im Festspielhaus St.Pölten und gemeinsamer Ausklang: Electro Deluxe

Informationen unter www.kulturvermittlung.net