Vorschau auf die „Starnacht aus der Wachau“. Im September ist es wieder so weit. Die „Starnacht aus der Wachau“ holt viele musikalische Gäste vor eine wunderschöne Kulisse am Rande der Donau.

Von Teresa Sturm. Erstellt am 22. Juli 2019 (17:09)

Andrea Berg, Wincent Weiss, Maite Kelly, Die Nockis, Ross Antony, Dj Ötzi, Peter Kraus, Thorsteinn Einarsson, Eloy de Jong und Die Mayerin. Sie alle kommen zur nächsten „Starnacht aus der Wachau“. Beim Pressegespräch im Schloss Dürnstein konnte man schon die ersten Klänge hören und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner stellte außer Frage, dass die Starnacht auch weiterhin „auf einem der schönsten Plätze auf der ganzen Welt“ über die Bühne gehen wird.


Viele Danksagungen

Starnacht-Veranstalter Martin Ramusch wollte sich vor allem bei allen bedanken, die das Event bisher möglich gemacht haben: „Ich möchte einfach einmal danke sagen. An alle, die uns so toll unterstützen. Danke Frau Landeshauptfrau, danke an Alexander Hofer dem neuen ORF 2 Channel Manager und danke an mein Team, das unter der Leitung von Gerfried Zmölnig immer eine perfekte Starnacht möglich macht. “

Vorgeschmack auf September

Die Starnacht wird am 20. und 21. September über die Bühne gehen. Einer, der dort schon vor drei Jahren aufgetreten ist, wird auch in diesem Jahr wieder dabei sein. Thorsteinn Einarsson griff beim Pressegespräch sogar zur Gitarre und bespielte die Landeshauptfrau und die Gäste mit einer unplugged-Version seines Superhits „Leya“.