Waldviertel als Schauplatz für Märchen-Verfilmung. Das Waldviertel gibt die Filmkulisse für den Fernsehfilm "Die weiße Schlange", die Verfilmung eines Märchens der Gebrüder Grimm.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 05. September 2014 (13:06)
NOEN, NP Thayatal, D. Manhart
Das Land Niederösterreich fördert die Ko-Produktion zwischen der Produktionsfirma Meta Film und der deutschen Provobis mit 60.000 Euro. Der Streifen soll an 22 Tagen gedreht werden und ist für den ZDF als Weihnachtsfilm des Jahres 2015 geplant.

Landeshauptmann befürwortet Kinder- und Jugendfilme

Der Finanzierungszuschuss erfolgt laut dem Landespressedienst auf Empfehlung des Gutachtergremiums für Filmförderung. "Kinder und Jugendliche sind ein neugieriges und aufmerksames Publikum, die ein Recht auf eigens für sie produzierte Filme haben", meinte Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP).

In dem weniger bekannten Märchen der Gebrüder Grimm erlangt der junge Diener Endres als Schlange, in die er verwandelt wurde, die Fähigkeit, mit Tieren zu sprechen. Nach allerlei Abenteuern besiegt er schließlich den König und erobert das Herz der Prinzessin.