Zehn naturnahe Spielplätze saniert. Aus Alt mach Neu / Im Zuge eines Projektes konnten veraltete Kinderparadiese revitalisiert werden.

Erstellt am 27. August 2013 (13:00)
NOEN, NÖ Spielplatzbüro
Der neue Spielplatz samt Vogelbaumhaus in Oed-Öhling ist eines der zehn umgesetzten Revitalisierungsprojekte. NÖ Spielplatzbüro

100.000 Euro ließ es sich das Land NÖ kosten, in Absdorf, Aderklaa, Göttlesbrunn-Arbes thal, Grafenschlag, Hainfeld, Hohenau/March, Obritzberg, Oed-Öhling, Pöggstall und Retz alte Kinderspielplätze wieder fit zu machen: „In Kooperation mit der Aktion Natur im Garten und der NÖ Baudirektion achten wir besonders auf eine naturnahe und regionalspezifische Umsetzung“, so Soziallandesrätin Barbara Schwarz.

Auch Kinder brachten ihre Ideen ein

In das Sonderprojekt waren nicht nur Gemeinden, sondern auch Eltern, Kinder und Schulen involviert. Besonders wichtig sei bei der Umsetzung gewesen, dass vor allem die Kinder ihre eigenen Ideen einbringen konnten.

Entstanden sind Spielräume, die alles bieten, was das Kinderherz begehrt: Möglichkeiten zum Schaukeln, Graben, Springen und Hüpfen mit großzügigen Sand- und Wasserlandschaften, Baumhäusern, Schwingseilgeräten und Strauchhäusern zum Verstecken.