Der Nachteil des Vorrangs.

Von Thomas Jorda. Erstellt am 20. Juni 2017 (02:55)

Hatten wir ein schönes langes Wochenende? Gestaut, gebadet, gewandert, gegrillt, gefeiert und vor allem nicht gearbeitet?

Der beliebte Kurzurlaub hat zu den gewohnt komplexen Verhältnissen auf den Straßen geführt. Auch deshalb, weil sich eine gewaltige Anzahl von Motor- und Fahrrädern eindrucksvoll durchs Land bewegt und nicht nur sie, sondern auch die Autofahrer vor gewaltige Probleme gestellt hat.

Das Miteinander ist schwer. Nicht weil die einen die anderen nicht mögen, sondern weil die notwendige Rücksicht an Tagen wie diesen eine echte Herausforderung ist; man bräuchte Augen vorne und hinten und auf der Seite.

Haben wir aber nicht. Da hilft nur die Charakterstärke aller, wirklich aller Verkehrs teil nehmer nicht immer auf jedes Recht zu bestehen, das die Straßenverkehrsordnung gibt.

Der alte Witz von dem Grabstein, auf dem geschrieben steht: „Er hatte Vorrang“, ist in seiner Warnkraft aktueller denn je.