Die Krux mit dem Landleben. Manche Menschen, die am Land leben wollen, wollen kein Landleben.

Von Eva Hinterer. Erstellt am 22. Juli 2020 (05:42)

Ruhe muss herrschen, und gute Luft muss es geben. Am besten 365 Tage im Jahr, so hat man sich das vorgestellt. Da stört es unglaublich, wenn die Bauern ihre Felder düngen. Wegen dem Gestank in der Stadt ist man ja aufs Land gezogen.

Da stört es auch, wenn Bauern das Heu spätabends oder sonntags einbringen. Wegen der Ruhe ist man ja aufs Land gezogen. Also setzt es Anzeigen wegen Ruhestörung gegen Landwirte, leider ist das keine Seltenheit. Weil Natur ist nur super, wenn sie leise und geruchsfrei ist.

Frei nach dem Motto: Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass!