Der Stunden sternigste. Franz Klammers Olympiagold? Cordoba? Hermann Maiers Doppel-Olympia-Gold nach Horror-Sturz? Ja, das waren Sternstunden des Sports. Mit der Goldmedaille von Anna Kiesenhofer können sie alle nicht mithalten.

Von Bernhard Schiesser. Erstellt am 28. Juli 2021 (05:18)

Die bislang nur Radsportinsidern und ausgewählten Weinviertlern bekannte Niederkreuzstettnerin lieferte die wohl größte Sensation der rot-weiß-roten Olympia-Historie ab. Warum der Coup so außergewöhnlich war?

Weil sie ihr Herz in die Hand nahm, gleich nach dem Start attackierte und am Ende damit durchkam. Kiesenhofer ist der Beweis dafür, dass sich Mut lohnt und Träume manchmal in Erfüllung gehen. Danke dafür.