Fairness sieht anders aus . Ein Ticket in die Bundeshauptstadt um einen Euro – mit dieser Forderung lassen die NEOS niederösterreichische Pendler-Herzen höher schlagen.

Von Sophie Seeböck. Erstellt am 19. November 2019 (01:28)

Doch leider nicht die Herzen aller Pendler – ihr 365-Euro-Ticket soll sich nur auf den Wiener „Speckgürtel“ beschränken, der dank zahlreicher öffentlicher Verkehrsverbindungen ohnehin schon wohlgenährt ist. Dort, wo die ehemalige erste Außenzone des VOR endet, soll es dann für Pendler auch mit den Vergünstigungen vorbei sein.

Mit dieser Idee erfinden die NEOS das Rad nicht neu, Preisnachlässe sind seit jeher Anreiz genug um „auf Schiene“ zu kommen. Eines ist aber klar: Fairness für alle Niederösterreicher sieht anders aus.