Schöne, neue Zahlen. Über Rekorde beim NÖ Theatersommer.

Von Michaela Fleck. Erstellt am 20. August 2019 (04:13)

Nein, natürlich können sie mit dem jährlich wachsenden Festivalvölkchen zwischen Traisenufer und Green Park beim St. Pöltner Frequency nicht mithalten. Und doch: Bei Niederösterreichs Sommertheatern knallen schon jetzt die Korken.

Obwohl gut die Hälfte noch gut zwei Wochen spielt. Über 8.000 (in Weitra), exakt 11.850 (in Klosterneuburg) oder gar 16.300 Besucher (in Melk) – und allein bis Ende Juli nur zwei abgesagte, dafür 20 zusätzliche Vorstellungen.

Kurz gesagt: jede Menge Rekorde. Ob die nackten Zahlen tatsächlich etwas über die künstlerischen Erfolge aussagen, steht auf einem anderen Blatt. Aber: Zum Feiern sind sie allemal – ob mit oder ohne Festivalfeeling!