Zum Schulbeginn.... 15 linierte Quarthefte ohne Korrekturrand, 20 linierte Quarthefte mit Korrekturrand, 30 Schnellhefter mit linierten Einlagen ohne Korrekturrand, 15 linierte Blöcke A5, 25 linierte A4 Hefte mit Korrekturrand, 23 linierte A4 Hefte ohne Korrekturrand,  27 linierte A5 Hefte mit dazu passenden Umschlägen in rot, grün, gelb und farblos! Ich glaube, ich brauch ein Valium...

Von Katharina Grabner-Hayden. Erstellt am 05. September 2017 (14:08)
Katharina Grabner-Hayden
NOEN

Während sich mein ältester Sohn in der elendslangen Schlange vor der Kassa als Platzhalter anstellen musste, wühlte ich mich durch meterhohe Stellagen, um die Schul-Einkaufslisten meiner Kinder abzuarbeiten. Die anderen Jungs saßen auf Kopierpapierstößen und veranstalteten mit anderen Kindern eine Radiergummischlacht.

Ja, es herrscht Krieg am Schulanfang! Und ich, die Mutter Courage saß mitten drin!

Mit hochrotem Gesicht kämpfte und stieß ich mich durch die brodelnden Menschenmassen. Wo waren jetzt nur diese verdammten Heftumschläge und die Duo-Mappen?

DUO Mappen?! Wozu um Gottes willen, brauchten die Kinder in der Schule DUO Mappen?

„Verfluchte Schule! Idiotische Mappen und Gott verdammtes Bildungssystem! Warum muss denn alles so kompliziert sein? Und wo krieg ich nur ein Valium her?“ schrie ich in die staunende Menge.

„Mama! Mama! Wach auf!“, rüttelten mich unsanft zwei Hände, ich fuhr schweißgebadet aus meinem Bett hoch.

„Hast du die DUO-Mappen gefunden?“ fragte ich mit zittriger Stimme in zwei verdutzte Augen.

„Du hast nur geträumt, Mama! Beruhige dich. Ich habe die Matura doch längst bestanden!“

Erschöpft ließ ich mich wieder in die Kissen zurückfallen und atmete erleichtert durch.

Der Herr sei gepriesen!

Trotzdem fing es wieder in mir zu rattern an:

Morgen muss ich zum Finanzamt wegen der Kinderbeihilfe und der Ecdl-Punkte von der Uni Wien, dann zur Gemeinde wegen des Meldestempels für die ÖBB-Freifahrten und anschließend zur Bezirksstelle meiner Sozialversicherung wegen Um- und Abmeldungen diverser Studentenwohnheime.

Ich sag ´s ja immer, es gibt nichts Schöneres als den Schulanfang!

Mehr zur Autorin und Kolumnistin Katharina Grabner-Hayden und ihren nächsten Lesungen unter www.grabner-hayden.at