Politikverdrossen? Die hier sicher nicht!. Anita Kiefer über das erste Lehrlingswirtschaftsparlament in der Wirtschaftskammer NÖ.

Von Anita Kiefer. Erstellt am 20. Juni 2017 (02:55)

Ein Lehrlingswirtschaftsparlament, an dem die Teilnahme freiwillig ist, das nicht unmittelbar etwas mit der Lehrausbildung zu tun hat und bei dem Anregungen für die Arbeit der „echten“ Wirtschaftskammer NÖ geliefert werden sollen. Man könnte meinen, dass dies kein großer Anreiz für Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren ist, die aktuell eine Lehre machen. Gilt doch die Jugend klischeehaft als politikverdrossen und egoistisch.

Doch weit gefehlt: 59 Lehrlinge haben sich vergangene Woche in der Wirtschaftskammer NÖ eingefunden, um acht Anträge zu Themen wie Digitalisierung, politische Bildung an Schulen und Weiterbildung im Rahmen der Lehrausbildung zu diskutieren. Freiwillig. Dafür haben sie, rechnet man die Vorarbeit in Ausschüssen dazu, insgesamt zwei Tage aufgewendet. Und nicht nur das: Die Jugendlichen haben beeindruckend selbstbewusst, engagiert und mit fundierten Argumenten ihre Ansichten zu den jeweiligen Anträgen dargelegt und mit den anderen anwesenden Jugendlichen diskutiert.

Politikverdrossene Jugend? Das mag vielleicht für einen Teil der Jugendlichen zutreffen. Die 59 Lehrlinge beim ersten Lehrlingswirtschaftsparlament aber haben bewiesen, dass dieses Klischee sicher nicht pauschal zutrifft. Hut ab!