Erstellt am 28. Dezember 2016, 01:19

von Anita Kiefer

Windkraft wie alle Erneuerbaren ausbauen. Anita Kiefer über einen Ausbau der Erneuerbaren Energien in Österreich.

Die Niederösterreicher wollen keinen Ausbau von fossilen Energieträgern und Atomkraftwerken. 92 Prozent der Befragten in einer von der IG Windkraft in Auftrag gegebenen Studie sprachen sich gegen Unterstützungen für den Ausbau dieser Energieformen aus. Das ist gut.

Gut ist auch, dass die Niederösterreicher sich grundsätzlich für den Ausbau von Erneuerbaren Energien zur Sicherung der Stromversorgung aussprechen. Fast 90 Prozent wollen den Ausbau von Sonnenkraftwerken, 84 Prozent wollen jenen von Wind- und 80 Prozent jenen von kleinen Wasserkraftwerken.

Weniger gut ist jedoch, dass sich in den vergangenen Jahren die Zahl der Skeptiker doch auch vergrößert haben dürfte – gerade, was Windenergie betrifft. 84 Prozent wollen zwar den Ausbau von Windenergie, dieser Wert lag jedoch in einer Vorjahresstudie bei 87 Prozent. Gefragt nach den Erwartungen nach einem Windkraftausbau gaben etwa zwölf Prozent der Befragten an, sie erwarten negative Auswirkungen auf die Lebensqualität. Dieser Wert ist seit 2011 kontinuierlich um einige Prozentpunkte gestiegen. Hoffentlich ist das nur eine Momentaufnahme. Denn der Ausbau der Erneuerbaren – auch der Windkraft – muss angesichts der Alternativen in den vorgesehenen Gebieten so rasch als möglich weiter vorangetrieben werden.