28 Senioren feierten Sponsion. 28 motivierte Teilnehmer, 8 vertiefende Module, 4 spannende Semester mit unzähligen ergreifenden Momenten und Erinnerungen – so lautet die Bilanz der ersten Senioren-UNI aktivplus der IMC FH Krems. Jetzt feierten die ersten „Studierenden“ der Senioren-UNI aktivplus ihren Abschluss an der IMC FH Krems.

Erstellt am 05. Juni 2014 (16:08)
NOEN, NLK/Reinberger
Projektleiterin Anita Mold, Landesrätin Barbara Schwarz, die frisch gebackenen »Senior Experts« aus Semmering Horst Reingruber und Eduard Aberham sowie Geschäftsführer Heinz Boyer.
2012 startete die Fachhochschule das österreichweit einzigartige Pionierprojekt und verwirklichte dabei einmal mehr die Idee des generationsübergreifenden Lernens.

„Die heutige ältere Generation ist interessiert, sich gesellschaftlich aktiv einzubringen, sich weiterzubilden und ihr Wissen auch weiterzugeben. Es freut mich daher sehr, dass im Europäischen Jahr des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen 2012 die Senioren-UNI aktivplus gegründet und eine weitere Initiative für lebensbegleitendes Lernen gestartet wurde“, sagte Landesrätin Barbara Schwarz.

"Seniorplus" ist ein EU-Projekt

Die feierliche Sponsion, bei der den frisch gebackenen „Senior Experts“ ihre Sponsionszertifikate überreicht wurden, fand im Rahmen der Abschlussveranstaltung des EU-Projekts „Seniorplus“ statt. Zwei Jahre lang beschäftigten sich das Seniorenreferat des Landes NÖ, die IMC FH Krems und das Kreisamt Vysocina mit den Herausforderungen der Generation 60+, die in naher Zukunft fast ein Drittel unserer Gesellschaft ausmachen wird.

Neue Wege mit Neugier und Begeisterung beschreiten, das hält lebendig. „Seniorplus“ öffnete die Wege für viele grenzüberschreitende Angebote in den Bereichen Freizeit, Kultur und Kulinarik für tschechische und NÖ Senioren. Ein wichtiger Baustein war dabei der Aufbau der ersten Senioren-UNI an der IMC FH Krems. Das EU-Projekt Seniorplus wurde im Rahmen der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit aus EFRE-Mitteln und Landesmittel gefördert.