Auch 15-Jährige dürfen wählen. Durch das neue Bundespersonalvertretungsgesetz ist es jetzt möglich, dass im Herbst im Öffentlichen Dienst auch Jugendliche mit dem Mindesteintrittsalter von 15 Jahren wählen oder gewählt werden können.

Erstellt am 23. Juli 2014 (08:41)
NOEN, www.BilderBox.com
Das betrifft im Herbst in NÖ die Personalvertretungswahlen im Bundesheer, bei der Polizei oder in den Finanzämtern. NÖAAB-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner begrüßte diese Änderung als „Modernitätsschritt im Sinne junger Menschen“ und kritisierte gleichzeitig wieder einmal, dass es bei der Arbeiterkammer kein automatisches Wahlrecht für die Lehrlinge gibt. Jugend-Arbeiterkammerrat Lukas Brandweiner will für diese Forderung jetzt auch die Jugendorganisationen der SPÖ, SJ und JG, gewinnen.