"Ideenreich-Tour" der VPNÖ: 55.000 Gespräche für das Land

Erstellt am 23. September 2022 | 11:17
Lesezeit: 3 Min
New Image
ÖVP-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner bei der Präsentation der Ideenreich-NÖ-Tour.
Foto: VPNÖ
Im Rahmen der "Ideenreich-Niederösterreich-Tour" hat die ÖVP NÖ im Sommer an 24 Orten 55.000 Gespräche mit Landsleuten geführt. Aus diesen Gesprächen wurden 1.000 Ideen destilliert, die jetzt in ein Arbeitsprogramm eingearbeitet werden. Dieses soll "rechtzeitig vor der Landtagswahl" präsentiert werden, sagte ÖVP-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner in einer Pressekonferenz.
Werbung

250 Freiwillige haben im Sommer in allen Bezirkshauptstädten sowie in Klosterneuburg, Waidhofen/Ybbs, Schwechat und zweimal in St. Pölten diese tausenden Gespräche geführt. Sie seien "Visionen für unser Heimatland", beschreibt es ÖVP-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner. Und die Ideen sollen letztlich in Maßnahmen münden, die auch beschlossen werden sollen.

Von Teuerung bis Glasfaser-Ausbau

Konkret hätten sich drei thematische Schwerpunkte gezeigt: Erstens die "großen Sorgen", wie Ebner es nennt - Energiekrise, Teuerung und Gesundheit. Zweitens gab es zahlreiche Vorschläge der Landesleute für "Änderungen vor der eigenen Haustür", betreffend Gehsteige, Straßenbeleuchtung, Bahnübergänge oder auch Glasfaser-Ausbau. Der dritte Schwerpunkt betrifft Themen, die im Landtag zu beschließen sind wie etwa Mobilität und Kinderbetreuung.

Arbeitsprogramm für "tragfähige Zukunft"

Der Anspruch sei nun, daraus ein Arbeitsprogramm für eine "tragfähige Zukunft" zu erstellen. "Wir leben in einer Zeit multipler Krisen", sagt Ebner, "und da braucht es die Ideenkraft der Landsleute". Präsentiert werden soll dieses Programm "rechtzeitig vor der Landtagswahl". Die müsse zwischen dem 29. Jänner und dem 18. März 2023 stattfinden. "Wir präferieren den 29. Jänner, das ist kein Geheimnis", sagt Ebner auf Nachfrage.

Fünf aktuelle und auch künftige Themen der Landesregierung seien - abseits der Bürgerbefragung - Arbeit, Mobilität, Familie, Gesundheit und Klimaschutz.

Sechs Säulen des Ideensammlungs-Prozesses für das kommende Arbeitsprogramm der ÖVP NÖ:

  • Mitgliederbefragung im Frühjahr 2022
  • Bezirksarbeitskonferenzen im Mai und Juni 2022 mit LH Johanna Mikl-Leitner
  • Ideenreich-Niederösterreich-Tour im Juli und August 2022
  • Campus Niederösterreich an der FH St. Pölten mit Meinungsbildnern Ende August 2022
  • Online-Diskussionsveranstaltungen des Regierungsteams mit Experten (laufend)
  • Präsentation des Arbeitsprogrammes (ausstehend)