25. Europa-Forum Wachau wird auf 2021 verschoben. Jubiläums-Event muss ein Jahr warten. Es kann nicht wie geplant im Juni stattfinden. Ersatztermin ist von 10. bis 12. Juni 2021.

Von Lisa Röhrer. Erstellt am 02. April 2020 (06:01)
Landesrat Martin Eichtinger
Monihart

Schon lange liefen die Vorbereitungen für das große Jubiläum des Europa-Forum Wachau. Von 4. bis 6. Juni sollte das Event eigentlich seinen 25. Geburtstag feiern. Daraus wird - aufgrund der Corona-Krise - nichts: Das Europa-Forum Wachau, bei dem seit 1995 mit internationalen Vertretern europäische Zukunftsfragen in Niederösterreich diskutiert werden, wird auf 2021 verschoben.

„Die Entscheidung fiel uns nicht leicht, aber im Sinne der Verantwortung für unser aller Gesundheit verschieben wir den heurigen Event auf 2021“, sagt der Präsident des Europa-Forum Wachau, Landesrat Martin Eichtinger. 

Die geplanten Jubiläumsveranstaltungen des internationalen Events für europäische Zukunftsfragen werden nun stattdessen von 10. bis 12. Juni 2021 stattfinden. 

Seit dem EU-Beitritt Österreichs waren beim Europa-Forum Wachau bereits 28 Regierungschefs, 34 Außenminister, EU-Kommissare und über 10.000 Vertreter aus Wirtschaft, Diplomatie, Kultur, Politik und Medien im Stift Göttweig zu Gast.