Impf-Anmeldung für Über-65-Jährige gestartet

Aktualisiert am 31. März 2021 | 11:22
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Impfung mit Covid-19-Impfstoff
Impfung mit Covid-19-Impfstoff
Foto: APA/dpa
Am 31. März startet in Niederösterreich die Impf-Anmeldung für Über-65-Jährige. 80.000 Termine stehen bereit. Sind diese vergeben, ist ein Drittel der impfbaren NÖ-Bevölkerung geimpft oder hat zumindest einen Termin.
Werbung

"Die Corona-Schutzimpfung ist ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Pandemie. Jede einzelne Impfung hilft uns, die Krankenhäuser zu entlasten, die Menschen zu schützen und aus dieser Pandemie zu kommen. Es ist ein Wettlauf gegen das Virus, den wir nur mit ausreichend Impfstoff und geordneten Impfmöglichkeiten gewinnen", sagen Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP) und Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ). 

Als nächste bei der Impfung an der Reihe sind die Über-65-Jährigen. 80.000 Termine stehen am 31. März ab 10 Uhr für diese Gruppe zur Verfügung - unter www.impfung.at.

"Damit werden dann knapp 400.000 Menschen in Niederösterreich entweder geimpft sein oder einen Termin für ihre persönliche Corona-Schutzimpfung fixiert haben", informieren Pernkopf und Königsberger-Ludwig. Das entspricht  einem Drittel der impfbaren Bevölkerung in Niederösterreich. 

Der Impfbetrieb geht übrigens nicht in die "Osterruhe": Viele Impfstellen sind auch über die Feiertage in Betrieb. Alleine von Gründonnerstag bis Ostermontagabend seien derzeit mehr als 15.000 geplante Impftermine vorgesehen, weitere werden ab Mittwoch noch dazu freigeschalten.