EU-Betrugsbekämpfer ermitteln nun offiziell. In dem von der "Sunday Times" aufgebrachten Lobbyisten-Skandal, in den der zurückgetretene ÖVP-Delegationsleiter Ernst Strasser und zwei weitere EU-Abgeordnete verwickelt sind, ermittelt nun offiziell die EU-Betrugsbekämpfungsbehörde OLAF.

Erstellt am 23. März 2011 (12:35)
NOEN
Diese teilte am Mittwoch in Brüssel mit: "OLAF-Generaldirektor Giovanni Kessler hat entschieden, ein Schnellverfahren anzuwenden und umgehend Ermittlungen zu eröffnen." OLAF sei nicht in der Lage, weitere Auskünfte zu dem laufenden Verfahren zu geben. Strasser seinerseits weist die Korruptionsvorwürfe zurück.