FPÖ NÖ vollzieht Führungswechsel. Die FPÖ Niederösterreich wird bei einem außerordentlichen Landesparteitag am Sonntag, in Biedermannsdorf (Bezirk Mödling) den im Mai beschlossenen Führungswechsel besiegeln.

Erstellt am 08. Juni 2013 (22:26)
Zum neuen Obmann soll Abg. Walter Rosenkranz gewählt werden. Er wurde vom Vorstand als Nachfolger von Barbara Rosenkranz designiert, die zurücktrat. Sein Ziel für die Wahl steckte er im Vorfeld mit "50 Prozent und eine Stimme" tief.

Entgegen ersten Ankündigungen, hinter geschlossenen Türen diskutieren zu wollen, ist der Parteitag nun doch öffentlich. Auch Parteichef Heinz-Christian Strache ist angesagt.

Barbara Rosenkranz - nicht verwandt mit ihrem Nachfolger - stand zehn Jahre an der Spitze der Landesgruppe, sah sich aber nach dem Minus für die Freiheitlichen bei der Landtagswahl am 3. März mit wachsender parteiinterner Kritik konfrontiert. Sie will ins Parlament zurückkehren und wird für die Nationalratswahl im Herbst auf Platz zwei der Landesliste kandidieren.