Geförderter Wohnbau soll steigen. Konjunkturpaket | In NÖ entstehen 2.300 geförderte Wohnungen.

Erstellt am 05. August 2013 (12:20)
Im Rahmen des im Juni geschnürten Konjunkturpakets soll der heimische Wohnbau vorangetrieben werden. Bundesweit sollen 14.000 Wohnungen in den nächsten fünf Jahren gebaut werden, 2.300 in NÖ. Dies präsentierten SP-Bundeskanzler Werner Faymann und St. Pöltens Bürgermeister und SPNÖ-Vorsitzender Matthias Stadler bei einer gemeinsamen Pressekonferenz.

Für Faymann ist der geförderte Wohnbau ein Korrektiv, um die Mieten im Privatsektor niedrig zu halten. 17 Prozent der Wohnbauförderung des Konjunkturpakets entfallen laut Matthias Stadler auf NÖ. -ak-