Vier Gemeinden in NÖ wählen am Sonntag neu. Mit Schutzmasken und Sicherheitsabstand schreiten die Stimmberechtigten in vier Gemeinden am Sonntag noch einmal an die Wahlurnen.

Von Walter Fahrnberger. Erstellt am 03. Juni 2020 (01:15)
Symbolbild
beeboys/shutterstock.com

Die Gemeinderatswahlen werden wiederholt. In Alland (Bezirk Baden) muss neu gewählt werden, da die Reihung der wahlwerbenden Parteien im Jänner fehlerhaft war. In Ebreichsdorf (Bezirk Baden) muss ein Wahlsprengel erneut wählen, da nach dem Votum auf der Rathaustoilette ausgefüllte, amtliche Stimmzettel gefunden wurden. In Schrattenberg (Bezirk Mistelbach) muss die Wahl wiederholt werden, weil es Fehler im Wahllokal gegeben hatte: So war etwa die Liste mit den Kandidaten nicht in der Wahlzelle aufgelegt worden.

In Perchtoldsdorf (Bezirk Mödling) legten die Grünen nach der Auszählung der Vorzugsstimmen, die der ÖVP dank einer Stimme die „Absolute“ brachte, Einspruch ein.

Ebenfalls neu gewählt werden muss in Schwarzau am Steinfeld (Bezirk Neunkirchen) und Hochwolkersdorf (Bezirk Wiener Neustadt Land). Hier ist der Termin aber erst am 27. September.