Neuer Studiengang an der FH St. Pölten. Sechssemestriger Bachelorstudiengang "Gesundheits- und Krankenpflege" startet im Herbst.

Von Anita Kiefer. Erstellt am 11. Februar 2015 (13:43)
NOEN, NLK Pfeiffer
Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka und FH-Geschäftsführer Gernot Kohl präsentierten den neuen Studiengang "Gesundheits- und Krankenpflege" an der FH St. Pölten.
Ab dem Wintersemester 2015 bietet die FH St. Pölten den neuen Studiengang „Gesundheits- und Krankenpflege“ an. Ein wesentlicher und österreichweit einmaliger Schwerpunkt ist die präklinische Versorgung.

Denn erstmalig gibt es „zwei Ausbildungsschienen“, informiert der Geschäftsführer der FH St. Pölten Gernot Kohl bei der Präsentation des Studiengangs: Nämlich einerseits die Ausbildung im gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege und andererseits jene zum Notfallsanitäter. Damit seien die Absolventen des Studiengangs auch für „den zukünftigen Paramedic-Studiengang prädestiniert“, so Landeshauptmann-Stellvertreter (VP) Wolfgang Sobotka.

Der sechssemestrige Studiengang bietet 74 Anfänger-Studienplätze und schließt mit einem Bachelor of Science in Health Studies ab. Für alle Interessierten gibt es am 21. März an der FH St. Pölten einen Tag der offenen Tür, an dem auch über den neuen Studiengang informiert wird.

Mehr Infos unter: www.fhstp.ac.at/bkp