Gut betreut in den Sommerferien. NÖ Ferienaktion / Auch heuer fördert das Land Niederösterreich wieder Ferienbetreuungsangebote durch Gemeinden und Vereine.

Erstellt am 07. Juni 2013 (06:00)
NOEN, Haiderer
Von Christine Haiderer

Sommerferien dauern lange. Länger als sich Eltern Urlaub nehmen können. Früher sprang dann die Großfamilie ein und kümmerte sich um die Betreuung. Mittlerweile aber braucht es andere Lösungen. Wie zum Beispiel die Ferienbetreuung durch Gemeinden und Vereine, wie sie in rund 250 Orten in NÖ angeboten wird.

Das Land NÖ fördert „ab einer Woche durchgehender Betreuung für Kinder bis 15 Jahre“. Zu den Voraussetzungen zählen, dass der Elternbeitrag maximal kostendeckend sein und nicht mehr als 47 Euro betragen darf, die Betreuung in einer kindgerechten Umgebung (Kindergarten, Schule …) stattfindet, die Betreuer qualifiziert sind usw.

Letztes Jahr wurden die Förderrichtlinien verändert. Seitdem können vom Veranstalter 250 Euro Unterstützung pro Gruppe und Woche beantragt werden. Eine erfolgreiche Verbesserung. Immerhin belief sich die Zahl der betreuten Kinder auf 4.500. „Das ist eine Steigerung von knapp 70 Prozent im Vergleich zum Jahr davor“, so Landesrätin Barbara Schwarz.

Wesentlich für den Erfolg der Aktion sind vor allem auch die Gemeinden. Alfred Riedl, Präsident des VP-NÖ-Gemeindevertreterverbandes: „Die NÖ Ferienbetreuung zeigt deutlich, wie Land und Gemeinden gemeinsam Sorgen und Wünsche der Familien ernst nehmen und sie zielgerichtet unterstützen.“

Infos: 02742 / 9005-1-9005. Im Internet gibt es eine Datenbank mit den Angeboten:
www.noe-ferienbetreuung.at