Pernkopf zum neuen Bauernbund-Obmann gewählt . Beim Landesbauernrat im Stift Melk wurde am Samstag LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP) zum Nachfolger von Hermann Schultes gewählt.

Von Walter Fahrnberger. Erstellt am 30. März 2019 (12:33)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Von 142 abgegebenen Stimmen waren 140 gültig. Und die entfielen alle auf Stephan Pernkopf. Der Wieselburger ist damit der neunte Obmann des im Jahr 1906 gegründeten niederösterreichischen Bauernbundes. Er folgt damit Hermann Schultes,  der 14 Jahre lang die größte ÖVP-Teilorganisation geführt hatte.

Sichtlich gerührt nahm Pernkopf das Amt an: "Ich sehe es als Auftrag und ich weiß, welche Verantwortung ich damit übernehme", sagte der neue Bauernbundobmannn vor 1.000 Gästen in der Turnhalle im Stift Melk.

Unter ihnen befand sich zahlreiche Polit-Pominenz angeführt von Bundeskanzler Sebastian Kurz, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Ministerin Elisabeth Köstinger und viele mehr. Als einer der ersten Gratulanten stellte sich auch Bischof Alois Schwarz, ein langjähriger Freund von Stephan Pernkopf ein.