St. Pölten

Erstellt am 17. Januar 2017, 16:10

von APA Red

Nach Rücktritt: Ehrenring für Pröll . Der scheidende NÖ Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) hat am Dienstagnachmittag - kurz nach der Ankündigung seines Rücktritts - den Ehrenring des Landes Niederösterreich erhalten.

Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner überreichte den Ehrenring des Landes Niederösterreich an Landeshauptmann Erwin Pröll.
 
 |  NLK Filzwieser

LHStv. Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) überreichte die Auszeichnung im Zuge eines feierlichen Mittagessens anlässlich des 70. Geburtstages des Landeshauptmannes in St. Pölten, teilte der Landespressedienst mit.

Pröll wurde der Ehrenring "in Anerkennung und Würdigung seiner herausragenden und vielseitigen Verdienste um das Bundesland Niederösterreich" verliehen, hieß es. Der Landeshauptmann bedankte sich in seiner Rede für die "jahre- und jahrzehntelange Zusammenarbeit" und meinte rückblickend auf die vergangenen Jahrzehnte: "Der liebe Gott hat es gut mit mir gemeint." Es sei "ein Privileg, in einer Zeit leben zu dürfen, in der es uns gegönnt war und ist, mitzugestalten", sagte Pröll, der sich "sehr bewegt" von der Überreichung zeigte: Diese Auszeichnung sei für ihn „eine große Ehre“, sie werde „auf ewig einen Platz in meinem Herzen finden“.

"Du bist ein großer Niederösterreicher", sagte Mikl-Leitner, die Pröll in ihrer Laudatio für all seine Leistungen dankte. "Du hast aus Niederösterreich das gemacht, was es heute ist: ein starkes, selbstbewusstes Bundesland und eine Region, die Ansehen erlangt hat in ganz Europa", erklärte die LHStv. 

"Viele bedeutende Rennen gewonnen"

In Ihrer Laudatio verglich sie die Laufbahn Prölls mit dem Sieg eines Radfahrers bei der „Tour de France“: „Um dort zu gewinnen, braucht es nicht nur Begabung, sondern auch Feuer, Überzeugung, einen ungebrochenen Willen zum Sieg, mentale Stärke, Durchhaltevermögen und eiserne Disziplin. Und es braucht auch ein sehr gutes Team, Unterstützer, ein Quäntchen Glück und Gottes Segen. Du hast dir all das im Laufe der letzten Jahrzehnte hart erarbeitet, und dadurch hast du sehr viele Etappensiege erzielt und viele bedeutende Rennen gewonnen.“