MFG tritt bei Ärztekammerwahl in Niederösterreich an

Erstellt am 09. März 2022 | 12:54
Lesezeit: 2 Min
Wahl Symbolbild
Foto: APA/ROLAND SCHLAGER
Die impfkritische Partei MFG (Menschen-Freiheit-Grundrechte) wird bei der am 2. April in Niederösterreich stattfindenden Ärztekammerwahl ins Rennen gehen.
Werbung

Antreten wird die Partei "in allen Wahlkörpern", wie am Mittwoch in einer Aussendung betont wurde.

In der Kurie der angestellten Mediziner hat Horst Schuller bei den zur selbstständigen Berufsausübung berechtigten Ärzten die Spitzenposition inne, Klara Cerna bei den Turnusärztinnen und -ärzten. Gerda Carina Schindler (Allgemeinmediziner) und Heinz Winkler (Fachärzte) gehen als jeweilige Nummer eins in der Kurie der niedergelassenen Ärzte an den Start.