Danke zum Muttertag mit LH Johanna Mikl-Leitner. In Niederösterreich hat der Muttertag einen besonders hohen Stellenwert. Deshalb bot die Volkspartei NÖ 2021 bereits zum zweiten Mal die Möglichkeit Gratis-Muttertagskarten an alle Mütter zu verschicken, natürlich auch an Schwieger-, Groß- oder Urgroßmütter.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 09. Mai 2021 (10:03)
Johanna Mikl-Leitner
Marschik

„14.000-mal wurde heuer die Möglichkeit genutzt, um Danke zu sagen. Gerade dieser Tage zeigt sich, wie wichtig es ist, in einem Land zu leben, wo Zusammenhalt und Zusammenarbeit großgeschrieben werden, wo einer für den anderen da ist. Diese Wertevermittlung geschieht zuerst und am prägendsten zu Hause im Kreis der Familie“, betont VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner.

„Diese Werte sind auch der Grund, warum wir besser durch die Krise gekommen sind, als andere Regionen. Der heurige Muttertag markiert einen Hoffnungstag. Denn es ist der erste Familien-Tag seit Weihnachten, an dem offiziell zwei Haushalte zusammenkommen dürfen. Und weil wir nach der ersten Woche der schrittweisen Öffnungen und mit dem Wissen, dass es in Niederösterreich bald für alle, die geimpft werden möchten, einen Impftermin gibt, mit Zuversicht in die Zukunft blicken können“, unterstreicht Ebner.