Kaum Einschränkungen bei Leistungen des Landesdienstes. Alle Anträge und Anliegen würden bearbeitet, betont ÖVP-Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. April 2020 (14:47)
Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger 
Philipp Monihart

Keine Leistungseinbußen für Betriebe gibt es Danninger aktuell, was den Landesdienst angeht. Denn der würde weiterhin alle Anfragen und Anträge der Unternehmen aus dem Homeoffice bearbeiten. „Ich habe unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewiesen, Angelegenheiten möglichst unbürokratisch und situationsangepasst zu erledigen“, so Danninger. Angelegenheiten, die bei Behörden, Gebietsbauämtern und Sachverständigenabteilungen eingebracht werden, würden nach wie vor rasch abgearbeitet. Dies umfasse etwa Gewerbeanmeldungen und alle Anlagenverfahren wie z.B. Betriebsanlagen- und UVP-Genehmigungen oder energierechtliche Verfahren. Nur Verhandlungen könnten aktuell nicht abgehalten werden - auch hier würden aber die Vorbereitungen dafür laufen, dass diese Verhandlungen nach Ende der Coronakrise rasch nachgeholt werden können.

Fahrzeugüberprüfungen in dringenden Fällen wieder möglich

Ab der kommenden Woche sind auch Fahrzeugüberprüfungen und Genehmigungen für dringende Fälle und gewerblich genutzte Fahrzeuge unter Einhaltung der Schutzbestimmungen wieder möglich – dies war in den vergangenen Wochen nur für systemrelevante Fahrzeuge wie Einsatzfahrzeuge der Fall.