„NÖ hilft“: Aus Charity-Event wurde 8.000 Euro-Spende für Ukraine

Erstellt am 03. März 2022 | 11:03
Lesezeit: 2 Min
New Image
Michael Duscher, Jochen Danninger und Bernhard Lackner sagten ein Charity-Event zur Nachwuchsförderung in Lackenhof aufgrund des Krieges in der Ukraine ab. Man spendete stattdessen 8.000 Euro an Niederösterreich hilft.
Foto: NLK/Pfeiffer
Zur Unterstützung der Nachwuchsförderung vor Ort hätte am Freitag in Lackenhof am Ötscher ein Charity-Event stattgefunden. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Ukraine-Krise wurde entschieden, die Veranstaltung abzusagen und stattdessen die Koordinationsplattform „Niederösterreich hilft“ zu unterstützen.
Werbung

In Lackenhof am Ötscher hätte diesen Freitag eine Charity-Veranstaltung stattgefunden, um die Nachwuchsförderung im Ort zu unterstützen. Diverse Vertreterinnen und Vertreter aus Sport, Tourismus, Kultur und Wirtschaft hätten teilgenommen.

Lichtermeer Ukraine-Krieg
Symbolbild
Foto: APA/Erwin Scheriau

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Ukraine hat man sich allerdings dazu entschlossen, das Event abzusagen. Stattdessen spendet man 8.000 Euro an  "Niederösterreich hilft", eine Plattform, die die verschiedenen niederösterreichischen Hilfsaktionen für die Ukraine koordiniert.

"Wir haben uns bewusst dazu entschieden, auf die gesellige Veranstaltung zu verzichten, da einige hundert Kilometer von uns entfernt Krieg herrscht, der unfassbares menschliches Leid verursacht. Stattdessen unterstützen die Niederösterreichische Versicherung und die Niederösterreich Werbung mit dem Betrag, der vermutlich bei der Charity erzielt worden wäre, die Koordinationsplattform Niederösterreich hilft", erklärt Tourismus-Landesrat Jochen Danninger (ÖVP) in einer Aussendung.

Beitrag leisten für Menschen in Not

Bernhard Lackner, Vorstandsdirektor der Niederösterreichischen Versicherung, sieht es ähnlich: "Angesichts der menschlichen Tragödie, die sich vor unser aller Augen abspielt, war die Absage der geplanten Charity-Veranstaltung ein Gebot der Stunde. Wir wollen mit unserer Spende einen Beitrag leisten, um Menschen in Not zu helfen."

Auch für Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung, war schnell klar, dass die Veranstaltung in der geplanten Form nicht durchführbar sein würde. "Deshalb unterstützen wir gemeinsam mit der Niederösterreichischen Versicherung die Menschen, die vor Ort in Not geraten sind, mit einer Spende von jeweils € 4.000", sagt Duscher. Man möchte das Charity-Event in Lackenhof aber zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.