Jochen Danninger ist als Landesrat angelobt. Der 44-Jährige trat die Nachfolge von Petra Bohuslav an. Die bisherige Landesrätin verabschiedete sich mit einer letzten Rede aus der Politik.

Von Lisa Röhrer. Update am 27. Februar 2020 (14:16)

Mit 49 von 55 abgegebenen Stimmen wurde Jochen Danninger gerade zum Landesrat gewählt. Der 44-Jährige trat damit die Nachfolge von Petra Bohuslav an, die sich zuvor mit einer Rede aus der Politik verabschiedete.

Der ehemalige Staatssekretär im Finanzministerium und bisherige ecoplus-Geschäftsführer nahm die Wahl an und bedankte sich bei den Landtagsabgeordneten für das Vertrauen. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner führte die Angelobung des neuen ÖVP-Landesrats für Wirtschaft, Tourismus und Sport durch.

Bei seiner Antrittsrede betonte Danninger, dass er sich freue, Niederösterreich als Landesrat mitgestalten zu dürfen. Er bedankte sich bei seiner Vorgängerin, die das Fundament Niederösterreichs gestärkt habe. „Es ist mir eine Freude und Ehre diesen Weg fortzusetzen“, meinte Danninger und betonte, dass es für ihn heute ein ganz besonderer Tag sei.

Petra Bohuslav blickte zuvor bei ihrer Abschiedsrede auf die vergangenen 15 Jahre in der Politik zurück. „Am 21. Dezember 2004 bin ich genau hier gestanden“, sagte sie am Podium im Landtagssaal, „unglaublich nervös und nicht wissend, was auf mich zukommt.“ 15 Jahre später stehe sie nun wieder da und erinnere sich an die 537 Regierungssitzungen, unzählige Projekt-Besprechungen, Spatenstiche und Pressekonferenzen. „Ich bin sehr stolz darauf, dass ich mitgestalten dürfte“, meinte Bohuslav.

Besonders freue sie sich über die Entwicklung Niederösterreichs vom Agrar-Land bis zum Land der Digitalisierung. Bohuslav bedankte sich bei Alt-Landeshauptmann Erwin Pröll, der sie damals ins Regierungsteam geholt hatte und sich auch ihren heutigen Abschied nicht entgehen ließ und die Landtagssitzung wie der ehemalige Vizekanzler Michael Spindelegger aus von der Besuchertribüne verfolgte. Bei Mikl-Leitner bedankt sie sich für die verständnisvolle Begleitung auf dem Weg zurück in die Wirtschaft. Der führt sie nun in die Wiener Staatsoper. Dort wird sie als kaufmännische Geschäftsführerin tätig sein.

Die Erfolge Petra Bohuslav‘ hob auch Landtags-Präsident Karl Wilfing hervor. Er erinnerte an die Veranstaltungs-Erfolge im Sport oder nannte die Einführung der Niederösterreich-Card als Verdienst der scheidenden Landesrätin. Außerdem gebe es, so Wilfing, in den einzelnen Landtags-Sitzungsprotokollen kein einziges negatives Wort über Petra Bohuslav oder ihre Arbeit.