Kurz will nur Quereinsteiger auf ÖVP-Bundesliste. Der frisch gekürte ÖVP-Chef Sebastian Kurz will nach Medienberichten nur Quereinsteiger für die Bundesliste seiner Bewegung nominieren. Mit Ausnahme des Spitzenkandidaten Kurz soll die Bundesliste der "neuen Volkspartei" ausschließlich mit parteifreien Personen besetzt werden, berichteten die "Kleine Zeitung" sowie "Der Standard".

Von Redaktion, APA. Erstellt am 03. Juli 2017 (10:53)
APA (Punz)
Kurz setzt auf parteifreie Mitarbeiter

Amtierende ÖVP-Politiker sollen demnach auf den Landes- bzw. Regionalwahllisten aufgestellt werden. In der ÖVP wollte man die Medienmeldungen nicht im Detail kommentieren. "Der Listenerstellungsprozess läuft, die Listen werden zeitgerecht im August präsentiert", erklärte ein Sprecher von Kurz.