Kurz bei Van der Bellen eingetroffen . Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ist Sonntagmittag bei Bundespräsident Alexander Vander Bellen zu einem Gespräch eingetroffen, wie es nach dem Rücktritt von FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache und der Neuwahl-Ankündigung weitergehen soll.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 19. Mai 2019 (11:46)
APA (Archiv)
Sebastian Kurz wird sich mit Bundespräsident Alexander Vander Bellen beraten.

Offen ist derzeit neben dem Wahltermin noch, ob die FPÖ bis zum Urnengang in der Regierung bleibt und wer Vizekanzler Strache ersetzt.

Kurz fuhr gegen 11.00 Uhr, gebremst durch einen vor ihm fahrenden Fiaker, mit dem Auto vor der Präsidentschaftskanzlei vor und ging wortlos an den wartenden Journalisten vorbei. Das Gespräch mit Vander Bellen soll rund eine Stunde dauern, hieß es gegenüber der APA. Im Anschluss ist ein Statement geplant.

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Gespräch: