NÖ Landesverwaltung: Ein Millionstes Online-Formular. 130 Behördenwege können in Niederösterreich bereits auf digitalem Weg erledigt werden. Jährlich gingen etwa 185.000 Anträge auf diesem Weg beim Land Niederösterreich ein, hieß es in einer Aussendung. Nun wurde der ein Millionste Antrag eingereicht.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. April 2019 (10:35)
NLK Burchhart
Familie Pechhacker aus Ybbsitz (Bezirk Amstetten) stellte den ein Millionsten Online-Antrag an das Land Niederösterreich.

"Wir haben uns in Niederösterreich zum Ziel gesetzt, das schnellste und modernste Bundesland zu sein. Das gilt besonders für eine zeitgemäße Landesverwaltung, bei der wir mit unserer Digitalisierungsstrategie mit gutem Beispiel vorangehen und den Landsleuten bei Behördenwegen das Leben einfacher machen", sagt die Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. 

130 behördliche Anliegen der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher können bereits auf digitalem Weg einfach gelöst werden. Digitale Formulare gibt es in den verschiedensten Bereichen wie Bauen und Wohnen, Wirtschaft und Tourismus, Landwirtschaft oder für Weiterbildungsmöglichkeiten. 

Zahl der Online-Anträge nimmt zu 

Das ein Millionste Online-Formular wurde nun von Familie Pechhacker aus Ybbsitz zur Beantragung eines kostenlosen NÖ Familienpasses eingereicht. Auch etliche Studierende aus Niederösterreich nutzen den digitalen Amtsweg, um finanzielle Unterstützung für ihr Semesterticket zu beantragen – der 100.000ste Online-Antrag zum Semesterticket wurde ging ein. 

Vor zehn Jahren gab es erst etwa 32.000 jährliche Online-Anträge. Diese Zahl ist auf mittlerweile etwa 185.000 jährliche Online-Anträge gewachsen und ein weiterer, sukzessiver Anstieg sei zu erwarten, hieß es in einer Aussendung.