Förderbroschüre präsentiert. VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner versammelte die 20 Bezirksgeschäftsführer der Partei im Haus 2.1 in St. Pölten. Die zentralen Landesthemen Arbeit, Mobilität, Gesundheit und Familie wurden besprochen. Und eine Broschüre vorgestellt, die die wichtigsten Förderungen von Land und Bund auflistet.

Von Eva Hinterer. Erstellt am 30. Januar 2019 (14:04)
Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner im Kreise seiner Bezirksgeschäftsführer beim Treffen im Haus 2.1 in St. Pölten.
Eva Hinterer

Als "Vor-Ort-Partei" und Partei zum Anfassen und Ansprechen präsentierte Bernhard Ebner die VPNÖ - und deren 20 Bezirksgeschäftsführer. Überall im Bundesland sei die Partei präsent, vertreten in allen 573 Gemeinden mit insgesamt 6.604 Vertretern (vom gemeinderat bis zum Bürgermeister). Dazu kommen 29 Landtagsabgeordnete, sieben Bundesräte und 13 Nationalräte. "Wir sind immer und überall für unsere Landsleute da", lautet Ebners Botschaft. Die bringt er ein Jahr von den Gemeinderatswahlen unters Volk. 

Auf die Frage nach einem genauen Termin für die Gemeinderatswahlen lässt sich Ebner nichts entlocken: "Wir werden im ersten Quartal 2020 wählen. Unser Motto ist arbeiten, wählen, arbeiten. Es wird einen kurzen und intensiven Wahlkampf geben, danach arbeiten wir weiter."

Als Service der Partei präsentiert er die neue Förderbroschüre, die heute, 30. Jänner ausgegeben wird und ab sofort in allen Bezirksgeschäftsstellen aufliegen wird. Jeder der  ÖVP-Funktionäre im Land wird sie erhalten, interessierte Bürger können sie bei den jeweiligen Bezirksgeschäftsstellen abholen. Die sind, wie Ebner mehrmals betont, Drehscheibe zwischen Gemeinden und Land.