Mikl-Leitner zu OÖ-Wahl: "Bestätigung für gute Arbeit"

Das Wahlergebnis für Thomas Stelzer (ÖVP) sei "die Bestätigung für gute und erfolgreiche Arbeit für Land und Landsleute", gratulierte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP). 

Aktualisiert am 26. September 2021 | 21:02
Johanna Mikl-Leitner
Gratulierte ihrem Amtskollegen Thomas Stelzer: Johanna Mikl-Leitner.
Foto: APA/HANS PUNZ

Niederösterreich und Oberösterreich seien "nicht nur Nachbarn, wir sind enge Partner in vielen Fragen. Uns trennen nicht Landesgrenzen, uns verbindet vor allem ein gemeinsamer Lebensraum". Das Ergebnis sei der klare Auftrag, den eingeschlagenen Weg in Oberösterreich fortzuführen, so Mikl-Leitner.

Die SPÖ Oberösterreich mit Landesparteivorsitzender Landesrätin Birgit Gerstorfer habe "für Gerechtigkeit, für Klimaschutz, der das Soziale nicht außer Acht lässt, für eine moderne Pflege, die leistbar ist und vieles mehr" gekämpft, resümierte Wolfgang Kocevar, Landesgeschäftsführer der SPÖ Niederösterreich.

"Auch wenn das Ergebnis nicht dem entspricht, was sich das Team erhofft hat", bestehe die feste Überzeugung, dass die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher auch in Zukunft wüssten, "wo ihre erste Anlaufstelle für alle diese wichtigen, entscheidenden Themen ist".

Der Zugewinn der Grünen im Nachbar-Bundesland sei "ein starker Auftrag für den Klimaschutz und als Stimme im Kampf gegen die Klimakrise zu sehen", reagierte die niederösterreichische Landessprecherin Helga Krismer. Sie sprach von einer Ansage der Wählerinnen und Wähler, "unsere Arbeit für saubere Umwelt und saubere Politik sowie mutigen Klimaschutz fortzusetzen".

Felix Eypeltauer habe mit seinem Team einen unglaublich engagierten Wahlkampf geführt, betonte Indra Collini, Landssprecherin der NEOS in Niederösterreich. Mit dem Einzug in den siebenten Landtag sei "ein weiterer wichtiger Wachstumsschritt" gelungen.