Bundespräsident empfing Klubobmänner der Opposition. Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Donnerstag die Klubobmänner von SPÖ, NEOS und Liste Pilz zu Arbeitsgesprächen in der Hofburg empfangen.

Von APA Red. Erstellt am 21. Dezember 2017 (17:25)
APA
Van der Bellen möchte mit allen Parteien in laufendem Kontakt sein

Das Staatsoberhaupt habe sich in den Einzelgesprächen persönlich erkundigt, wie die neue Regierung sowie deren Programm beurteilt wird und welche Vorhaben die Oppositionsparteien planen, hieß es im Anschluss aus der Präsidentschaftskanzlei zur APA.

Es sei dem Bundespräsidenten im Sinne der Überparteilichkeit ein Anliegen, mit allen Parteien in laufendem Kontakt zu sein, daher habe er Christian Kern (SPÖ), Matthias Strolz (NEOS) und Peter Kolba (Liste Pilz) unmittelbar nach Angelobung der ÖVP-FPÖ-Regierung zu Gesprächen eingeladen, erklärte der Sprecher.