Über 25.000 Stipendien übergeben. Talente fördern | Das Land NÖ investiert heute in die Innovationen von morgen.

Erstellt am 06. August 2013 (12:00)
Das Land Niederösterreich fördert seit 2001 Jugendliche mit maßgeschneiderten Stipendien. Jüngst wurde die 25.000-Marke überschritten. Insgesamt hat das Land dafür bereits 18,9 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.
Für Landeshauptmann Erwin Pröll sind dies Investitionen in die Zukunft: „Niederösterreich braucht als Top-Region top ausgebildete Nachwuchskräfte.“

Bei den „Top-Stipendien“ wird das Hauptaugenmerk auf die Forcierung der Innovationskraft NÖs gelegt. Ziele sind unter anderem die Erhöhung der Akademikerquote in Niederösterreich, die Verstärkung der Studienteilnahme berufstätiger Personen, die Forcierung der internationalen Vernetzung des Studiums sowie die stärkere Verschränkung von Hochschulwesen, Schulwesen und Arbeitsmarkt. „Wer heute Talente fördert, wird morgen Patente erben und vielleicht gibt es schon demnächst einen Nobelpreisträger, der einmal ein NÖ-Top-Stipendium erhalten hat“, so der Landeshauptmann.

Nähere Infos unter www.topstipendien.at